Klientenzentrierte Beratung und Coaching

Meine Beratungsarbeit und mein Coaching fußt vor allem auf dem Ansatz klientenzentrierter Beratung nach Carl Rogers. Dieser Ansatz ist vor allem durch die Non-Direktivität geprägt, was für mich als Berater bedeutet, dass es nicht (zumindest nicht primär) darum geht, Ihnen eine „fertige“ Lösung für Ihr Problem oder Ihre Frage zu nennen. Im Gegenteil, die Lösung eines Problems oder die Antwort auf eine Frage entwickelt sich immer erst im Austausch mit Ihnen, der Klientin oder dem Klienten. Ganz wichtig ist hierbei, dass die Lösung auch auf Ihrem Wissen über das Probleme basiert.

Denn jedes Problem und jede Frage hat spezielle Seiten.
Deshalb sollte auch die Lösung speziell sein.

Für Rogers war es wichtig, drei fundamentale Aspekte in der Beratungsarbeit zu berücksichtigen:
1. Bedingungslose positive Wertschätzung
2. Empathie und
3. Kongruenz.

Eine bedingungslose positive Wertschätzung bedeutet, eine Person so anzunehmen, wie sie ist, gerade auch mit Ihren Seltsamkeiten und Problemen. Wertschätzung bedeutet jedoch nicht, sich mit der Person zu identifizieren. Es bedeutet aber, die Person in Ihrem Wunsch nach positiver Veränderung unterstützen zu wollen.

Empathie bedeutet des „Einfühlen“ in das jeweilige Gegenüber, den Versuch die Klientin oder den Klienten und ihre oder seine Welt zu verstehen. So können ihre oder seine Gedanken, Gefühle und Handlungen auch in problematischen Situationen nachvollzogen werden. Dieses Verstehen bedeutet genau wie die Wertschätzung jedoch nicht, sich mit dem Meinungen, Zielen und dem Verhalten zu identifizieren.

Kongruenz bedeutet schließlich, auch als Berater vor allem erst einmal Mensch zu sein.
Auch wenn ich mein Wissen, das ich durch Studium und Tätigkeit als „Fachmann“ erworben habe, für die Lösung Ihrer Probleme einsetze, so bin auch ich in unserem Gespräch als echte Person beteiligt. Und das kann auch bedeuten, dass ich Ihnen meinen Standpunkt möglichst offen und ehrlich darlegen werde.

Denn für eine erfolgreiche Beratung sind meiner Meinung nach zwei Dinge am wichtigsten: Offenheit und Ehrlichkeit.
Sich selbst, aber auch der anderen oder dem anderem gegenüber.

Selbstverständlich werde ich unsere Gespräche Dritten gegenüber im Sinne der Schweigepflicht absolut vertraulich behandeln.

Sehr gern komme ich auch für ein Beratungsgespräch zu Ihnen nach Hause. Ich denke. das Gespräch kann profitieren, wenn es in vertrauter Umgebung stattfindet.

Das erste Kennenlern-Gespräch ist absolut kostenlos für Sie.

Über eine Anfrage würde ich mich sehr freuen.